Google+

Dienstag, 16. Januar 2018

Die Wilden von der Heid: Auf Skiern zum Meisterschaftsspiel nach Arosa

Verrückt! Zum Meisterschaftsspiel der Minis letzten Sonntag sind die Lenzerheide-Nachwuchsspieler mit den Skiern von der Heide nach Arosa gekommen, um für die Spielgemeinschaft Arosa/Lenzerheide antreten zu können. Selbstverständlich ging's dann auch auf den Brettern wieder zurück.

**********************************************************
Hier geht's zur Versteigerung:
**********************************************************

Da liegst Du gemütlich in der Carmennahütte auf dem Liegestuhl und pfeifst Dir einen Munggapfupf rein, da fräsen Dir irre Gestalten mit Hockeyausrüstung an und Hockeystock in den Händen fast über die Wolldecke. Es sind die Minis vom EHC Lenzerheide-Valbella, die fürs gemeinsame Match mit ihren Alterskollegen vom EHC Arosa mit den Skiern ins Schanfigg reisen. So passiert am letzten Sonntag.

Von Parpan geht's mit dem ersten Sessellift auf den Heimberg. Der zweite Sessellift führt die Jungs zur Motta und vor dort bringt der dritte die Hockeyaner zum Urdenfürggli. Die Urdenbahn ermöglicht den Transfer aufs Hörnli und schliesslich steht die rauschende Abfahrt ins Dorf Arosa an.

Pünktlich und bestens aufgewärmt stehen die Heidner zusammen mit den Mannschaftskollegen von Arosa auf dem Eis und kämpfen gegen den EHC St. Moritz auf Meisterschaftspunkte. Dass die Spielgemeinschaft Arosa/Lenzerheide schliesslich denkbar knapp 4:5 verliert, ist sicher nicht auf die spezielle Anreise der Jungs von der Lenzerheide zurückzuführen. Nach dem Match geht's für die Heidner dann natürlich auf dem selben Weg wieder zurück.

Der EHC Arosa hat auf Nachwuchsstufe eine enge Zusammenarbeit mit dem EHC Lenzerheide-Valbella. Dass diese gar auch auf dem gemeinsamen Skigebiet Arosa-Lenzerheide so gelebt wird, ist grossartig.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - EHC FRAUENFELD
Mittwoch, 24. Januar 2018, 20.00 Uhr

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel


Montag, 15. Januar 2018

Zukunft EHC Arosa: Galavorstellung der Piccolos, Junioren und Minis mit Niederlagen

Intensiver Eishockey-Sonntag in Arosa. Die Piccolos, Minis und die Junioren hatten Heimturnier, respektive Heimspiel. Es berichten Hansruedi Bächinger, Prisca Schoenahl und Patrick Hediger.


**********************************************************
Hier geht's zur Versteigerung:
**********************************************************

Junioren Top:
Zum Abschluss des hockeyintensiven Sonntag trafen die beiden Bündner Junioren Top-Teams in Arosa aufeinander. Es war dies bereits die dritte Begegnung in dieser Meisterschaft zwischen den beiden Teams und bisher hatten die Engadiner immer klar die Nase vorne. 1:12 und 3:9 verloren die Prorok-Jungs bisher in dieser Saison gegen St. Moritz. Entsprechend waren die Heidner/Aroser gewillt und motiviert, dem Gegner entgegen zu halten. Und siehe da, ein Start nach Mass! Bereits in der vierten Minute gingen die Einheimischen durch Maurus Caflisch (auf Zuspiel von Gian-Reto Kobler und Marc Cola) in Führung. In ihrem Stolz gekränkt legten die Engadiner nun einen Zacken zu und erspielten sich in der Folge bessere und zwingendere Chancen. Besonders ärgerlich der Führungstreffer der Gäste in der 13. Minute, musste man diesen doch in Überzahl hinnehmen. Die Heidner/Aroser hielten zwar gut mit, die Engadiner waren aber resoluter und kaltblütiger im Abschluss und skorten in regelmässigen Abständen. Im Schlussabschnitt musste man gar noch einen zweiten Shorthander einstecken. Schade, mit einem besseren Powerplay wäre mehr drin gelegen und man hätte die Gäste vielleicht sogar in Verlegenheit bringen können. So siegten die Engadiner aber auch im dritten Derby dieser Saison. (Bericht Hansruedi Bächinger)

EHC Lenzerheide/Arosa – EHC St. Moritz 1:6 (1:2, 0:2, 0:2)

Für Lenzerheide/Arosa spielten: Pieren (ab 46. S. Kunfermann); N. Bächinger, Simeon, Compagnoni, J. Salis, Bohé, Meuli, Cavelti, Epifani, Caflisch, B. Bächinger, Peterhans, M. Cola, Trepp, Kobler, T. Kunfermann.


Mini A:
Wie bei den Junioren hiess auch bei den Minis der Gegner EHC St. Moritz.
Unsere Jungs machten im ersten Drittel von Anfang an Druck und hatten auch gleich zu Beginn mehrere Torchancen, aber das Glück war heute nicht auf unserer Seite. Nach drei Minuten gelang den Engadinern das erste Tor. Im weiteren Verlauf hielt unser Goalie den Kasten dicht und mit 0:1 ging es in die erste Pause. Das zweite Drittel war dann etwas ausgeglichener. Die Gäste standen in etwa gleich häufig vor unserem Tor, wie wir vor ihrem. Allerdings waren sie im Abschluss effizienter und kaltblütiger und so stand nach 30 Minuten ein 0:4 auf der Anzeigetafel. Unsere Jungs gaben aber nicht auf und kämpften weiter. In der 36. Minute gelang dann Giuliano Salamin auf Zuspiel von Gian Manera und Fluri Schmid der erste Treffer für unsere Farben. Etwas mehr als sechs Minuten waren im letzten Drittel gespielt, als unser Goalie ein fünftes Mal hinter sich greifen musste. Aber wie man weiss, ist die Partie erst mit der Schlusssirene zu Ende. Unsere Jungs powerten weiter, hatten wie schon zu Beginn des Spiels etliche Torchancen und plötzlich kullerte der Puck für uns: innerhalb von 54 Sekunden schossen wir drei Tore! Das 2:5 durch Ivan Bläsi auf Zuspiel von Noah Frischknecht, das 3:5 durch Gian Manera auf Zuspiel von Felix Pichlmair und das 4:5 durch Brosi Schmid. Leider stoppte der gegnerische Coach diesen Lauf und nahm nun sein Time-out. Unsere Jungs kämpften weiter um den Ausgleichstreffer aber leider blieb uns dieser verwehrt. So endete die Partie knapp mit 4:5. (Bericht Prisca Schoenahl)

Piccolo A:
Am Heimturnier ging es gegen Samedan, Poschiavo und Engiadina.
Wir konnten wiederum auf die Verstärkung von fünf Spielern und einem Goalie des EHC Chur zählen. Vielen Dank an die Churer. Die Jungs zeigten sensationelle Leistungen. In allen Matches spielten die Aroser super Eishockey und zeigten dabei feine Spielzüge, gepaart mit grossem, kämpferischem Einsatz. Als netter Nebeneffekt konnte alle drei Partien gewonnen werden. (Bericht: Patrick Hediger)

Für Arosa spielten:
Ben Boltshauser; Sven Hediger, Nando Thöny, Luzi Schmid, Basti Pichlmair, Yvo Hediger; Heinz Finley, Francesco Mehli, Basil Jaeggi, Colin Huber, Nils Eberhard


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - EHC FRAUENFELD
Mittwoch, 24. Januar 2018, 16.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

Sonntag, 14. Januar 2018

Super Flughöhe und dann abgestürzt

Zwei Drittel spielt der EHC Arosa vorzügliches Eishockey und führt 4:3. Im letzten Spielabschnitt passt vieles dann nicht mehr und die Aroser bluten zum Schluss gegen Leader Wetzikon 4:8. Insgesamt ist es ein absolut attraktives Match - ein feiner Vorgeschmack auf die Playoffs in einem Monat.

**********************************************************
Hier geht's zur Versteigerung:
ORIGINAL-MATCHTRIKOTS EHC AROSA "Arosa Ice Classic"

**********************************************************

Die Wetziker sind der verdiente Sieger. Sie sind im Kombinationsspiel einen Tick besser. Sie überzeugen mehr im Überzahlspiel. Sie arbeiten im entscheidenden letzten Drittel vor dem eigenen und gegnerischen Tor konsequenter. Die 4:8-Niederlage des EHC Arosa fällt allerdings zu hoch aus. In der Schlussphase nimmt Trainer Marc Haueter Trainer Haueter volles Risiko, die letzten zwei Tore sind Treffer ins verwaiste Gehäuse.

Das Matchende ist bitter. Ärgerlich ist vor allem, dass das letzte Drittel am ehesten als bleibender Eindruck sich fest brennt. Die letzten 20 Minuten sind nicht gut. Warum die Aroser diese vergeigen, deutet sich nicht an. Im Gegenteil. Der EHC Arosa spielt ein bärenstarkes zweites Drittel und geht in der 40. Minute nach einem sensationellen Spielzug über Olivier Hostettler, Tobias Klopfer und Ramon Pfranger verdient 4:3 in Führung. Damit haben die Schanfigger das Match resultatmässig gekehrt und das Momentum klar auf ihrer Seite.

Die Pause kommt zum falschen Moment. Kaum läuft das dritte Drittel, ist die gewonnene Oberhand weg. Vor dem Aroser Tor müssen sich die gegnerischen Spieler wie Kätzchen vorkommen. Sie werden gekrault, mehr nicht. Und in der gegnerischen Box tauchen die Blaugelben kaum mehr auf. Sie zieht es viel mehr in die ungefährlichen Zonen in den Ecken. Weiss der Kuckuck, warum.

Das Match beginn flott. Sehr flott. Reto Amstutz schmeisst zweimal bei Distanzschüssen alles in die Waagschale und bringt den EHC Arosa 1:0 und 2:1 in Front. Trotz zweimaligem, raschem Ausgleich der Gäste knicken die Aroser nicht ein. Sie sind schnell, sie fliegen regelrecht übers Eis. In den Konterattacken haben sie klare Vorteile, während die Zürcher Oberländer im Kombinationsspiel punkten.

All dies interessiert die Dutzenden Kinder im Stadion nur bedingt. Sie schnuppern zwar immer wieder Eishockey und blicken interessiert aufs Spielfeld. Genau so viel Spass bereitet ihnen aber auch die Hockey-Spielhöhle auf der Sitzplatztribüne. In dieser wird gemalt, Schoggi-Pucks gemampft und zahlreiche Spielsachen ausprobiert. Am meisten begehrt werden ein Löwe und ein Zebra, auf denen entlang der Tribüne geritten werden kann. In der Pause liefern sich vier Kids ein heisses Duell im Pausenspiel vom Home Hotel Arosa. Der EHC Arosa dankt ganz herzlich Maler Altmann mit Ivonne und Adrian Altmann, der Arosa Bärenhöhle mit Franziska Jenny und dem Home Hotel Arosa mit Annette und Nick Woodward für ihre grosse und grosszügige Unterstützung des EHC Arosa und den Ideen, für Kinder an den Matchtagen Interessantes anzubieten.

Insgesamt ist es ein packendes Eishockey-Spiel zwischen zwei Mannschaften, die sich lange Zeit auf Augenhöhe begegnen und beidseits für viel Unterhaltung sorgen. Das Match ist ein wirklich mundender Vorgeschmack auf das, was kommt - die Playoffs mit Start am 13. Februar 2018. Bis es soweit ist, stehen für den EHC Arosa aber noch fünf weitere Qualifikationsspiele an, in denen es gilt, sich das Heimrecht zu sichern. Das nächste Match bestreiten die Aroser am kommenden Samstag (17 Uhr) auswärts bei den Pikes EHC Oberthurgau.


Zahlreiche Fotos zum Spiel EHC Arosa - EHC Wetzikon 

Die Aroser verpassen es im letzten Drittel, ihre gute Leistung zu krönen.
EHC Arosa - EHC Wetzikon 4:8 (2:3, 2:0 0:5)
Sport- und Kongresszentrum, Arosa, 610 Zuschauer, Schiedsrichter Rüegg; Hollenstein, Beringer

Tore: 10. Amstutz (PP, Pfranger, Klopfer) 1:0, 12. Buchmüller (PP, Brandi) 1:1, 14. Amstutz (Agha) 2:1, 14. Rüedi (Eggimann) 2:2, 15. Veseli (PP, Hürlimann, Marzan) 2:3, 33. Gruber (PP, Cola, Roner) 3:3, 40. Pfranger (Bandiera, Hostettler) 4:3, 42. Vesely (Krätuli, Marzan) 4:4, 48. Vesely (Eggimann, Rüedi) 4:5, 48. Laimbacher (Marzan, Butty) 4:6, 59. Butty (SH, Rykart, Marzan) 4:7, 60. Schenk (SH2, Marzan) 4:8

Strafen EHC Arosa: 10x2 Minuten
Strafen EHC Wetzikon: 12x2 Minuten

EHC Arosa: Kunz; Agha, Gruber, Capaul, Hoffmann, Klopfer, Steiner, Pfosi, Cola, Roner, Bruderer, Bandiera, Amstutz, Pfranger, Webster, Bossi, Weber, Holinger

EHC Wetzikon: Peter; Trippel, Wittwer, Marzan, Kräutli, Schneider, Zuber, Rüedi, Rykart, Eggimann, Rüedi, Vesely, Bucher, Laimbacher, Butty, Buchmüller, Brandi, Hürlimann, Pons, Schenk, Schäppi

Bemerkungen: EHC Arosa ohne Sprecher, Carevic und Dimasi (alle verletzt)


1. Liga Ost, 22. Runde:
13.01.18, 17:00 EC Wil - EHC Frauenfeld 3:4
13.01.18, 18:00 EHC Uzwil - Pikes EHC Oberthurgau 1:4
13.01.18, 20:15 GDT Bellinzona - SC Herisau 4:3 n.V.
14.01.18, 15:30 HC Prättigau-Herrschaft - SC Weinfelden 2:1
14.01.18, 16:00 EHC AROSA - EHC WETZIKON 4:8

1. Liga Ost, Tabelle:
03. EHC Wetzikon 22/48
01. GDT Bellinzona 22/46
02. EHC Frauenfeld 22/46
04. EHC AROSA 22/38
06. HC Prättigau-Herrschaft 22/34
05. EC Wil 22/33
07. SC Herisau 22/27
08. Pikes EHC Oberthurgau 22/22
------------------------------------
09. EHC Uzwil 22/20
10. SC Weinfelden 22/16

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - EHC FRAUENFELD
Mittwoch, 24. Januar 2018, 20.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

Matchtag: Pulver gut, Sonne hoch, EHC Arosa bereit

EHC Arosa - EHC Wetzikon macht den Abschluss der 22. Qualifikationsrunde Hier die aktuellsten Angaben zu den Strassen- und Wetterverhältnissen sowie zahlreiche, weitere Informationen zum Spiel gegen die Wetziker und dem EHC Arosa.

**********************************************************
Hier geht's zur Versteigerung:
**********************************************************

Die Strasse Chur-Arosa ist ohne Probleme zu befahren. Es liegt kein Schnee auf der Fahrbahn.
Es gibt einen traumhaften Sonntag. In Arosa herrscht fantastisches Wintersportwetter. Also, früh anreisen, ab auf die Piste und die Sonnenterrassen und rechtzeitig, wenn die Sonne nachlässt und es kühler wird, ab ins Stadion.

News aus der Mannschaft:
Bis auf die Langzeitverletzten sind alle an Board.

Programm bis zum Matchbeginn - und danach:
Von morgens bis abends Eishockey pur in Arosa. Nächsten Sonntag gibt's die volle Ladung im Sport- und Kongresszentrum. Den Znüni servieren die Piccolos, den Mittagschmaus die Minis, den Zvieri die erste Mannschaft und den Znacht die Junioren.

09:45 Piccolo-Turnier
Gastgeber EHC Arosa empfängt mit dem CdH Engiadina, dem HC Poschiavo und dem EHC Samedan gleich drei Engadiner Mannschaften.
12:30 Mini A
Der EHC Arosa, der zusammen mit dem EHC Lenzerheide eine Spielgemeinschaft bildet darf den EHC St. Moritz begrüssen.

16:00 1. LIGA, SPITZENKAMPF
Mit dem EHC Wetzikon gastiert der Tabellenzweite im SKZA. Die bisherigen Aufeinandertreffen gingen jeweils ans Heimteam.

19:15 Junioren Top
Auch die Junioren bilden mit dem EHC Lenzerheide eine Spielgemeinschaft. Die Mannschaft von Trainer Ivo Prorok bekommen es mit dem EHC St. Moritz zu tun.

Rahmenprogramm:
- Schminken:
Alle, die gerne möchten, werden im Arosa-Stil geschminkt. Die Mannschaft soll auch optisch unterstützt werden.
- Malwettbewerb
Alle Kinder dürfen sich im Sujet-Malen ausprobieren. Es winken schöne Preise und für alle Teilnehmer ein Schoggi-Puck
- Hockey-Höhle
Für die Kleinsten ist durch die Arosa Bärenhöhle eine Hockey-Höhle eingerichtet. Diese befindet sich auf der Sitzplatztribüne.
- Pausenspiel:
Der Nachwuchs darf Einrichtungsgegenstände von Home Sweet Home zielen. Zu gewinnen gibt es einen Brunch für die ganze Familie
- Fotos:
Nach dem Match dürfen alle Kinder und Jugendliche ein gemeinsames Foto mit dem EHC Arosa auf dem Eis machen. Interessierte finden sich unmittelbar bei Matchschluss auf Seite der Spielerbank des EHC Arosa ein.

Fanartikel EHC Arosa:
Der Fanartikelstand ist direkt beim Haupteingang. Erhältlich sind alle aktuellen Fanartikel des EHC Arosa.

Tipp-Spiel:

Overtime Bar:
Nach dem Heimspiel gegen die Wetziker treffen sich Spieler und Fans in der Overtime Bar bei Guido Lindemann. Danke, Guido, für Deine Unterstützung!

Hopp Arosa!

Futuristisch auf der Piste und dann ans Match. Hopp Arosa!
Andere Artikel zum Spitzenkampf EHC Arosa - EHC Wetzikon:




!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - EHC WETZIKON
Sonntag, 14. Januar 2018, 16.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

Samstag, 13. Januar 2018

22. Runde: Niederlagen für Wil, Uzwil und Herisau

Bevor der EHC Arosa am Sonntagnachmittag (16 Uhr) zu Hause auf den Spitzenreiter Wetzikon trifft, fanden bereits am Samstag drei Partien der 22. Runde statt.

**********************************************************
Hier geht's zur Versteigerung:
**********************************************************

EC Wil - EHC Frauenfeld:
Die Wiler einen Rang hinter, die Frauenfelder einen vor dem EHC Arosa. Entsprechend interessant war es, das Match mitzuverfolgen. Die Gastgeber gehen dabei zweimal in Führung, geraten zwischenzeitlich 2:3 in Rückstand, können wieder ausgleichen und verlieren dennoch. Das entscheidende Tor erzielt Pascal Zumbühl im Powerplay vier Minuten vor Schluss. Die Wiler kassieren allgemein in der zweiten Spielhälfte zu viele Strafen und büssen dafür schliesslich nicht überraschend.

EHC Uzwil - Pikes EHC Oberthurgau:
Im Direktduell zweier Mannschaften im Kampf um die Playoff-Qualifikation leisten sich die Uzwiler mit zwei Gegentoren in den ersten sechs Minuten einen veritablen Fehlstart. Auch eine Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Pikes-Goalie Schenkel bringt keine Wende im Spiel. Alain Rüfenachts Tor bleibt der Ehrentreffer. Durch den Sieg überholen die Romanshorner Hechte den EHC Uzwil in der Tabelle und sind neu auf dem für die Playoffs berechtigten achten Rang klassiert.

GDT Bellinzona - SC Herisau:
Auch ein 0:2-Rückstand nach dem ersten Drittel lässt die Appenzeller nicht entmutigen. Der SCH tritt im Mittelabschnitt gegen das seit acht Matches ungeschlagene Bellinzona furchtlos auf und stellt auf 3:3. Nach dem das Schlussdrittel torlos endet, wird die Begegnung in der Verlängerung entschieden. Danny Massy sichert den Bellinzonesi den zweiten Punkt durch seinen Treffer nach lediglich 19 Sekunden. Durch den Sieg übernehmen die Tessiner zumindest bis Sonntagabend die Tabellenführung.

1. Liga Ost, 22. Runde:
13.01.18, 17:00 EC Wil - EHC Frauenfeld 3:4
13.01.18, 18:00 EHC Uzwil - Pikes EHC Oberthurgau 1:4
13.01.18, 20:15 GDT Bellinzona - SC Herisau 4:3 n.V.
14.01.18, 15:30 HC Prättigau-Herrschaft - SC Weinfelden
14.01.18, 16:00 EHC AROSA - EHC WETZIKON

1. Liga Ost, Tabelle:
01. GDT Bellinzona 22/46
02. EHC Frauenfeld 22/46
03. EHC Wetzikon 21/45
04. EHC AROSA 21/38
05. EC Wil 22/33
06. HC Prättigau-Herrschaft 21/31
07. SC Herisau 22/27
08. Pikes EHC Oberthurgau 22/22
------------------------------------
09. EHC Uzwil 22/20
10. SC Weinfelden 21/16

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - EHC WETZIKON
Sonntag, 14. Januar 2018, 16.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

Gipfeltreffen zum Zvieri: "Form voll ausspielen, Aroser!"

Zum Abschluss eines wettermässig fantastischen Wochenendes empfängt der EHC Arosa den Tabellenführer EHC Wetzikon. Rund ums Spiel dürfen sich alle Kinder und Jugendliche auf zahlreiche Aktivitäten freien. Spielbeginn ist um 16 Uhr.

**********************************************************
Hier geht's zur Versteigerung:
**********************************************************

EHC Arosa:
Der Sieg gegen die ZSC Lions an der Arosa Ice Classic hat dem EHC Arosa so richtig Schub gegeben. In den nächsten beiden Meisterschaftsmatches überfuhren die Aroser ihre Gegner und siegten hoch. In den letzten drei Matches (inkl. ZSC) erzielte der EHC Arosa 22 Tore. Die zuletzt gesundheitlich angeschlagenen Spieler sind alle wieder voll auf dem Damm. Auch an der Verletztenfront lichten sich in Kürze die Reihen. Im ersten Heimspiel gegen Wetzikon zeigte der EHC Arosa eine vorzügliche Leistung und siegte 3:0.

EHC Wetzikon
Die Wetziker zieren die Tabellenspitze. Die Zürcher Oberländer spielen eine extrem gute Saison und sind seit Saisonbeginn immer ganz vorne mit dabei. Die ersten beiden Matches im 2018 gewann der EHCW deutlich. Ähnlich wie der EHC Arosa haben auch die Wetziker einige Matches gegen vermeintlich schwächere Teams verloren, unter anderem zweimal gegen Weinfelden. Gegen die als stark eingestuften Teams dagegen ist der Club vom früheren Arosa-Präsident Roger Meier jeweils voll im Strumpf.

Rangliste:
- 04. EHC Arosa 21/38
- 01. EHC Wetzikon 41/45

Direktbegegnungen 17/18:
- 11. Oktober 2017: EHC Arosa - EHC Wetzikon 3:0
- 25. November 2017: EHC Wetzikon - EHC Arosa 6:3

Letzte Matches EHC Arosa:
- a-SC Weinfelden 9:3-Sieg
- h-EHC Uzwil 6:1-Sieg
- h-ZSC Lions 7:5-Sieg (Arosa Ice Classic)

Letzte Matches EHC Wetzikon
- h-EHC Uzwil 6:0-Sieg
- a-EC Wil 6:2-Sieg
- a-HC Prättigau-Herrschaft 3:5-Niederlage

Nächste Matches EHC Arosa:
- a-Pikes EHC Oberthurgau, Samstag, 20. Januar 2018, 17.00 Uhr
- h-EHC Frauenfeld, Mittwoch, 24. Januar 2018, 20.00 Uhr
- a-SC Herisau, Samstag, 27. Januar 2018, 17.30 Uhr

Verpflegung im Stadion:
- Stübli:
Hot Dog, Schinken/Käse-Toast, Sandwich, Schokolade, Kafi Lutz, Tee, Kaffee, Punsch, Bier, Utu, Prosecco, Wein, Kaltgetränke
- Pausaplatz Bar
Sandwich, Schokolade, Kafi Lutz, Tee, Punsch, Bier, Utu, Wein, Kaltgetränke
- Gigi Bar:
Schinken/Käse-Toast, Sandwich, Schokolade, Kafi Lutz, Tee, Punsch, Bier, Utu, Prosecco, Kaltgetränke
- Senioren-Beiz:
Bratwurst, Cervelat, Kafi Lutz, Punsch, Kaltgetränke

Rahmenprogramm:
- Schminken:
Alle, die gerne möchten, werden im Arosa-Stil geschminkt. Die Mannschaft soll auch optisch unterstützt werden.
- Malwettbewerb
Alle Kinder dürfen sich im Sujet-Malen ausprobieren. Es winken schöne Preise und für alle Teilnehmer ein Schoggi-Puck
- Hockey-Höhle
Für die Kleinsten ist durch die Arosa Bärenhöhle eine Hockey-Höhle eingerichtet. Diese befindet sich auf der Sitzplatztribüne.
- Pausenspiel:
Der Nachwuchs darf Einrichtungsgegenstände von Home Sweet Home zielen. Zu gewinnen gibt es einen Brunch für die ganze Familie
- Fotos:
Nach dem Match dürfen alle Kinder und Jugendliche ein gemeinsames Foto mit dem EHC Arosa auf dem Eis machen. Interessierte finden sich unmittelbar bei Matchschluss auf Seite der Spielerbank des EHC Arosa ein.

Fanartikel EHC Arosa:
Der Fanartikelstand ist direkt beim Haupteingang. Erhältlich sind alle aktuellen Fanartikel des EHC Arosa. 

Take Away-Service:
Wer auf den Nachhauseweg noch grossen Hunger verspürt, dem empfehlen wir das HRK Ramoz. Bis und mit 2. Drittelspause kann am Fanartikelstand aus der gesamten Speisekarte des HRK Ramoz ausgewählt werden. Die Bestellung ist nach Spielschluss auf der Fahrt durch Litzirüti bei Thomas Geson und seinem Team abholbereit.

Tipp-Spiel:

1. Liga Ost, 22. Runde:
13.01.18, 17:00 EC Wil - EHC Frauenfeld
13.01.18, 18:00 EHC Uzwil - Pikes EHC Oberthurgau
13.01.18, 20:15 GDT Bellinzona - SC Herisau
14.01.18, 15:30 HC Prättigau-Herrschaft - SC Weinfelden
14.01.18, 16:00 EHC AROSA - EHC WETZIKON

1. Liga Ost, Tabelle:
01. EHC Wetzikon 21/45
02. GDT Bellinzona 21/44
03. EHC Frauenfeld 21/43
04. EHC AROSA 21/38
05. EC Wil 21/33
06. HC Prättigau-Herrschaft 21/31
07. SC Herisau 21/26
08. EHC Uzwil 21/20
------------------------------------
09. Pikes EHC Oberthurgau 21/19
10. SC Weinfelden 21/16

Andere Artikel zum Spitzenkampf EHC Arosa - EHC Wetzikon:
Die Zuschauer erwartet mit Sicherheit ein höchst spannendes, intensives und hochstehendes Spitzenspiel.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - EHC WETZIKON
Sonntag, 14. Januar 2018, 16.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel