Google+

Dienstag, 8. August 2017

Total überwältigt: Früherer EHC Arosa-Goalie Eberle auf Spuren der Vergangenheit

"Arosa steigt freiwillig in die 1. Liga ab". Am Donnerstag, 13. März 1986 kommunizierte der damalige EHC Arosa-Präsident Peter Bossert seinen unpopulär getroffenen Entscheid und schockte die Schweizer Sportwelt. Zu jener Zeit mittendrin war Werner Eberle, der hinter Reino Sundberg Ersatzgoalie war. Vor wenigen Tagen kehrte Eberle nach 20 Jahren zum ersten Mal wieder nach Arosa zurück und erinnerte sich im EHC Arosa-Museum mit feuchten Augen an die damalige Zeit.

*********************************************
Alle Infos zum Saison-Abo 2017/2018
Bestellformular: "Natürlich nehm' ich ein Abo!"
*********************************************

Da steht er, Werner Eberle. Mitten im EHC Arosa-Museum und schaut sich fasziniert, aber auch emotional mitgenommen die unzähligen Erinnerungen an die bewegte Geschichte des EHC Arosa an. Vor allem die ausgestellten Stücke aus der Zeit in den 1980er Jahren lösen ihn ihm viel aus. Als 18-jähriger Bursche kam er 1984 nach Arosa und musste zwei Jahre später vom freiwilligen Abstieg des neunfachen Schweizer Meisters Kenntnis nehmen. Erfahren hat er das Nationalliga A-Ende der Schanfigger am Radio.
Werner Eberle zeigt auf das Mannschaftsfoto des EHC Arosa 1985/1986, auf dem er aussen rechts seinen Platz fand.
Seit Ende der 1997 war er nie mehr in Arosa. Nun, 20 Jahre später, kehrte er am letzten Wochenende an den Ort, wo er eine traumhafte Zeit verlebte, zurück. Während der ganzen Zeit hat Werner Eberle den EHC Arosa nie aus den Augen verloren. Vor allem die Aktivitäten des Clubs in den letzten zweieinhalb Jahren hat er aufmerksam aus der Ferne verfolgt und ihn neugierig gemacht.

Werner Eberle ist glücklich, dass es mit dem EHC Arosa vorwärts geht und wünscht sich sehnlichst eine Rückkehr des Clubs ins Nationalliga-Eishockey. "Es wird nicht mehr 20 Jahre dauern, bis ich wieder nach Arosa komme", meint der heutige Feuerwehrkommandant aus dem Emmental und verabschiedet sich schliesslich mit einem kräftigen "Hopp Arosa".

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel